Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Widerruf Versicherungsvertrag

Wann ist ein Widerrufen von Verträgen möglich?

Es kann vorkommen, dass man nach Abschluss eines Vertrages wieder von diesem Vertrag zurücktreten möchte. Sei es, dass man zum Beispiel eine Versicherung nicht mehr für notwendig erachtet oder man sich für eine geeignetere Versicherung entscheiden möchte? In diesen Fällen kann ein Versicherungsnehmer auf Grundlage des aktuellen Versicherungsvertragsgesetzes einen Vertrag widerrufen. Der Paragraph 8 des Versicherungsvertragsgesetzesregelt das Widerrufsrecht des Versicherungsnehmers.

Aus dem Paragraphen ist zu entnehmen, dass ein Versicherungsvertrag in der Regel innerhalb einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen werden kann. Dabei wird die Widerrufsfrist durch rechtzeitiges Absenden eingehalten.

 

Zu welchem Zeitpunkt beginnt die Widerrufsfrist?

Mit Zugang folgender Unterlagen des Versicherers beginnt die Widerrufsfrist:

 

  1. dem Versicherungsschein sowie den Vertragsbestimmungen inklusive der Versicherungsbedingungen und weiterer individueller Informationen.
  1. einer verständlichen sowie leicht erkennbaren Belehrung über das Widerrufsrecht und resultierenden Rechtsfolgen für den Versicherungsnehmer. Die Versicherung muss den Beginn der Widerrufsfrist in den Unterlagen eindeutig benennen und ist auch in der Pflicht den Nachweis über den Zugang der Informationsmaterialien zu führen.

Versäumt es ein Versicherer, die notwendigen Unterlagen zur Belehrung der Rechte und Pflichten dem Versicherungsnehmer zuzusenden, verlängert sich die Widerrufsfrist in der Regel um weitere 2 Wochen auf insgesamt 4 Wochen.

   

Wann besteht kein Widerrufsrecht?

Folgende Versicherungsverträge sind von dem Widerrufsrecht ausgeschlossen:

 

  1. Versicherungsverträge mit einer Laufzeit von weniger als 1 Monat.
  1. Versicherungsverträge über vorläufige Deckung. Dies sind Versicherungsverträge, bei denen mit sofortiger Wirkung ein Versicherungsschutz eintritt. Als Beispiel kann hier die KFZ-Haftpflichtversicherung genannt werden. Ausnahme ist jedoch wenn es sich bei dem Vertrag um einen Fernabsatzvertrag handelt, der online abgeschlossen wurde. (§312b Abs.1,2 BGB)
  1. Versicherungsverträge bei Pensionskassen.
  1. Versicherungsverträge, die ein Großrisiko absichern sollen.

 

Wichtig für den Abschluss von Versicherungsverträgen im Internet und deren Widerrufsfrist ist, dass für den Beginn der Widerrufsfrist erst gesonderte Bedingungen erfüllt sein müssen. (§312g Absatz1,1 BGB) So muss dem Versicherungsnehmer angemessene, technische Möglichkeiten bereitgestellt werden, mit deren Hilfe er Eingabefehler vor Absenden eines Auftrages erkennen und ändern kann.

Neben einem Widerruf eines Vertrages, kann es auch die Möglichkeit eines Rücktritts von dem Vertrag oder des Widerspruchs gegen einen Vertrag geben.

Allgemein sollte jeder Versicherungsvertrag vor/nach Abschluss des Vertrages gründlich studiert werden, um die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag genau zu kennen. Ist man mit Versicherungen und deren Bedingungen zum Widerruf nicht vertraut, kann es ratsam sein, eine kompetente Beratung bei der Verbraucherzentrale in Anspruch zu nehmen.

 

Vorlage für den Widerruf eines Vertrages

Da nicht jedes Anliegen neu formuliert werden muss, haben wir speziell für den Widerruf eines Versicherungsvertrages eine kostenlose Vorlage erstellt. Die Vorlage nimmt Ihnen unnötige Arbeit ab. Vorlage zum Widerruf ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Denken Sie daran, dass Widerrufsschreiben als Einschreiben Post zu verschicken. Vergessen Sie auch nicht die Vertragsnummer, das Kündigungsdatum sowie die Unterschrift auf dem Kündigungsschreiben.

Beachten Sie dabei bitte, dass Sie die volle Funktionalität der PDFs nur dann erreichen, wenn Sie Ihren Desktop-PC benutzen.

 

Bevor Sie das PDF nutzen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis:

Das kostenlose Angebot von sparen.de beinhaltet lediglich vorformulierte und nicht auf den Einzelfall abgestimmte Muster, Übersichten und Checklisten. Eine individuelle Rechtsberatung erfolgt nicht. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Die Benutzung der Muster erfolgt demnach ausschließlich auf eigenes Risiko des Verwenders und ohne Mitwirken von sparen.de.

 

Weitere Informationen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Sie im Ernstfall der Berufsunfähigkeit mit einer monatlichen Rente ab. Somit ist eine Versicherung langfristig zu planen - mit einem…

Vorerkrankungen sind bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ein wichtiges Kriterium für die Berechnung der Prämie und die Definition der Leistungen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung…

Im beruflichen Kontext, das heißt auf dem Hin- und Rückweg, sowie während der Tätigkeit selbst, ist man durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Allerdings…

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt ebenso wie die Unfallversicherung zu den Invaliditätsversicherungen. Sie mindert finanzielle Folgen einer...

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Eine Gesundheitsprüfung kommt häufig bei der Berufsunfähigkeitsversicherung vor. Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen prüfen, ob und gegen welche...

Die Police, auch Versicherungspolice oder Versicherungsschein genannt, ist eine Bescheinigung über das Zustandekommen eines Versicherungsvertrages zwischen...

Das Widerrufsrecht ist das Recht eines jeden Verbrauchers, einen bereits unterschriebenen Vertrag zu revidieren. Versicherungsverträge beispielsweise können...