Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Versicherungsvertrag kündigen

Vorlage - Einen Versicherungsvertrag kündigen

 

Nicht jedes Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Kündigungsvorlage für einen Versicherungsvertrag nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

 

Bei der Kündigung eines Versicherungsvertrages an die Frist denken!

Das Wichtigste an einem Kündigungsschreiben für jeden Versicherungsvertrag ist, dass es gemäß der im Vertrag vereinbarten Frist zugestellt wird. Behalten Sie also bei allen Verträgen stets die Kündigungsfrist im Auge! Passen Sie unser Muster für Kündigung an Ihre vertraglichen Belange an und sparen Sie bei der Erstellung wertvolle Zeit. Beachten Sie dabei bitte, dass Sie die volle Funktionalität der PDFs nur dann erreichen, wenn Sie Ihren Desktop-PC benutzen.

Generell gilt ein 14-tägiges Widerrufsrecht nach Abschluss des Vertrages. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Empfang des Versicherungsscheins. Neben einer Bestätigung der Versicherung enthält dieser auch noch einmal die allgemeinen Versicherungsbedingungen und die genauen Vertragsbestimmungen.

Je nach Versicherung fallen die Fristen und Kündigungsbedingungen unterschiedlich aus:

 

  1. Berufsunfähigkeitsversicherung; zum Ende des Versicherungsjahres mit einmonatiger Frist.

 

  1. Gesetzliche Krankenversicherung; bei Beitragserhöhungen kann die gesetzliche Krankenversicherung jederzeit gekündigt werden. Dies gilt auch beim Wechsel zu einer privaten Krankenversicherung. In der Regel kann innerhalb von zwei Monaten jederzeit gekündigt werden.

 

  1. Kranken-Zusatzversicherung; zum Ablauf der jeweiligen Mindestvertragslaufzeit kann zum Ende des Versicherungsjahres mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Bei einer Beitragserhöhung kann innerhalb eines Monats gekündigt werden.

 

  1. Unfallversicherung; zum Ablauf des Versicherungsjahres und im Falle einer Beitragserhöhung kann innerhalb eines Monats gekündigt werden.

 

  1. Haftpflichtversicherung; bei einer Beitragserhöhung, im Schadensfall und zum Ende des Versicherungsjahres kann innerhalb eines Monats eine Kündigung erfolgen.

 

  1. Kfz-Haftpflichtversicherung; Innerhalb eines Monats kann aufgrund von Beitragserhöhung, Schadensfall und zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden.

 

  1. Hausratversicherung; Die Kündigungsfrist zum Ende des Versicherungsjahres beträgt drei Monate. Im Schadensfall und bei Beitragserhöhung ein Monat.

 

  1. Lebensversicherung; Je nach Zahlungsweise beträgt die Kündigungsfrist einen Monat, ein Quartal oder sechs Monate. Die Kündigung ist nach Ablauf des ersten Versicherungsjahres jederzeit möglich.

 

  1. Rechtsschutz-versicherung; Im Schadensfall und bei Beitragserhöhung kann innerhalb eines Monats gekündigt werden.  Sonst gilt das Kündigungsrecht zum Ende des Versicherungsjahres innerhalb eines Monats. Viele Rechtsschutzversicherungen bieten außerdem noch andere Kündigungsbedingungen an. Informieren Sie sich dafür bei Ihrem Versicherer und schauen Sie in Ihren Vertragsunterlagen nach.

 

  1. Tierhalter-Versicherung; ähnlich der Haftpflichtversicherung gilt auch hier: Im Schadensfall und bei einer Beitragserhöhung ist die Kündigung innerhalb eines Monats möglich. Zum Ende des Versicherungsjahres beträgt die Kündigungsfrist drei Monate.

 

  1. Wohngebäude-Versicherung; Innerhalb von drei Monaten zum Ablauf des Versicherungsjahres ist eine Kündigung möglich. Bei einer Beitragserhöhung und im Schadensfall kann die Kündigung jederzeit erfolgen und die Kündigungsfrist beträgt einen Monat.

 

Einige Versicherungen können auch nach dem Eintreten eines Schadenfalls gekündigt werden. So kann zum Beispiel die Unfallversicherung oder die Haftpflichtversicherung nach Zusage oder Absage der Versicherungsleistung innerhalb eines Monats gekündigt werden. Informieren Sie sich dafür am besten bei Ihrem Versicherer.

 

Bevor Sie das PDF nutzen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis:

Das kostenlose Angebot von sparen.de beinhaltet lediglich vorformulierte und nicht auf den Einzelfall abgestimmte Muster, Übersichten und Checklisten. Eine individuelle Rechtsberatung erfolgt nicht. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen. Die Benutzung der Muster erfolgt demnach ausschließlich auf eigenes Risiko des Verwenders und ohne Mitwirken von sparen.de.

 

Weitere Informationen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Sie im Ernstfall der Berufsunfähigkeit mit einer monatlichen Rente ab. Somit ist eine Versicherung langfristig zu planen - mit einem…

Vorerkrankungen sind bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ein wichtiges Kriterium für die Berechnung der Prämie und die Definition der Leistungen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung…

Im beruflichen Kontext, das heißt auf dem Hin- und Rückweg, sowie während der Tätigkeit selbst, ist man durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Allerdings…

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt ebenso wie die Unfallversicherung zu den Invaliditätsversicherungen. Sie mindert finanzielle Folgen einer...

In der heutigen Zettelflut der Versicherer kann es trotz eines vernünftigen Ordnungssystems zu Hause vorkommen, dass Sie Ihren Versicherungsschein verloren haben. Macht nichts, kann jedem passieren! Mit Hilfe unserer kostenlosen Vorlage zur Anforderung einer Ersatzpolice gehört…

Die Vorlage für den Widerruf eines Versicherungsvertrages nimmt Ihnen die Arbeit ab. Einfach ausfüllen, abspeichern, ausdrucken – fertig!

Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...

Eine Gesundheitsprüfung kommt häufig bei der Berufsunfähigkeitsversicherung vor. Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen prüfen, ob und gegen welche...

Die Police, auch Versicherungspolice oder Versicherungsschein genannt, ist eine Bescheinigung über das Zustandekommen eines Versicherungsvertrages zwischen...

Das Widerrufsrecht ist das Recht eines jeden Verbrauchers, einen bereits unterschriebenen Vertrag zu revidieren. Versicherungsverträge beispielsweise können...