Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Lexikon - Motorradversicherung

In einer immer komplexer werdenden Welt, ist es einfach mal schön, nicht mit Fachchinesisch konfrontiert zu werden. Wir erklären Ihnen die häufigsten Fremdwörter zu Motorradversicherungen und zeigen Ihnen, wie einfach Sparen ist...

  • Eine Deckungszusage ist ein separater Vertrag zwischen einem potentiellen Versicherungsnehmer und einem Versicherungsunternehmen, nach dessen Vereinbarung...

  • Der Fahrzeugbrief („Zulassungsbescheinigung Teil II“) ist eine Urkunde, die...

  • Der Fahrzeugschein („Zulassungsbescheinigung Teil I“) enthält, ähnlich wie der Fahrzeugbrief, diverse Informationen über Fahrzeug und Fahrzeughalter. Der einzige...

  • Eine Kündigung geht oftmals mit der Auflösung eines Vertrages einher. Man unterscheidet zwischen einer ordentlichen und einer außerordentlichen Kündigung. Eine ordentliche Kündigung bedeutet,...

  • Ein Personenschaden bedeutet zumeist, dass bei einem Vorfall Menschen verletzt oder gestorben sind. Im Bereich der Versicherungen spricht man von einem Personenschaden, wenn ...

  • Die Police, auch Versicherungspolice oder Versicherungsschein genannt, ist eine Bescheinigung über das Zustandekommen eines Versicherungsvertrages zwischen...

  • Die Schadenhäufigkeit ist ein Wert, der in Prozent oder Promille angibt, wie viele Versicherungsfälle...

  • Die Stilllegung eines Versicherungsvertrages ist gleichbdeutend mit dem beitragsfreien Ruhen der Versicherung. Je nach Art der Versicherung gibt es unterschiedliche Gründe...

  • Als Versicherungsnehmer, auch VN abgekürzt, wird die Person bezeichnet, die mit dem Versicherungsunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat. Nicht zwangsläufig muss...