Twitter icon
Facebook icon
Google+ icon

Checkliste: Strom sparen im Winter

Wie spart man Strom im Winter?

Die Checkliste für die Einsparung von Strom im Winter erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Nutzung von Elektrogeräten besonders achten müssen. Gerade in der Winterzeit kann der Stromverbrauch in deutschen Haushaushalten enorm ansteigen. Aufgrund der Dunkelheit wird das Licht in der Wohnung sehr früh eingeschaltet, Fernseher und Computer werden häufiger genutzt und auch die Weihnachtsbeleuchtung trägt ihren Teil zum erhöhten Stromverbrauch bei.

Die Checkliste: Strom sparen im Winter, bietet Ihnen eine übersichtliche Darstellung aller Tipps und Tricks, wie Sie auch im Winter Strom einsparen können.

 

Checkliste: Strom sparen im Winter

  1. Wie viele Lampen brennen pro Zimmer? Kann auf zusätzliche Beleuchtung verzichtet werden?

 

  1. Um welche Art von Lampen handelt es sich? Werden Energiesparlampen genutzt, die den Energieverbrauch enorm verringern?

 

  1. Sind Sie im Besitz einer Außenbeleuchtung? Wenn ja, nutzen Sie einen Bewegungsmelder, damit das Licht nicht konstant brennen muss?

 

  1. Besitzen Sie eine Dachrinnenheizung? Ist diese jederzeit eingeschaltet? Oder nur bei akuter Frostgefahr?

 

  1. Wie viele elektronische Geräte befinden sich im Stand-By-Modus? Ist die zuständige Steckdosenleiste mit einem An/Aus Knopf ausgestattet?

 

  1. Sind Ihre PC- Monitore angeschaltete, auch wenn Sie diese gerade nicht nutzen?

 

  1. Benutzen Sie elektrische Küchengeräte? Ein elektrischer Dosenöffner oder eine elektrische Saftpresse verbrauchen unnötigen Strom, der durch die Nutzung von herkömmlichen Küchengeräten vermieden werden kann.

 

  1. Ist Ihr Kühlschrank auf einer energiesparenden Temperatur eingestellt? Sobald die Innentemperatur des Kühlschranks um ein oder zwei Grad erhöht wird, können Stromkosten eingespart werden

 

  1. An welchem Standort stehen Kühlschrank und Gefriertruhe? Befinden sie sich neben dem Herd oder der Heizung, sodass der Energieverbrauch unnötig in die Höhe steigt?

 

  1. Tauen Sie Ihre Gefriertruhe regelmäßig ab? Durch dieses Verfahren können Sie verhindern, dass die Gefriertruhe durch eine Vereisung mehr Energie verbraucht als nötig.

 

  1. Sind Sie im Besitz eines Induktionsherds? Dieser verbraucht im Vergleich zu herkömmlichen Herden nur einen geringen Anteil an Strom und Zeit.

 

  1. Heizen Sie Ihren Backofen vor, bevor Sie ihn nutzen? Das Vorheizen verbraucht unnötigen Strom, denn auch ohne diese Funktion kann der Backofen problemlos genutzt werden.

 

Zusätzliche Einsparungen mit einem Stromanbieterwechsel

 

Die Durchführung unserer Stromspartipps erfordert keinen hohen Aufwand und doch können deutliche Erfolge sichtbar werden, spätestens dann, wenn Sie Ihre niedrigere Stromabrechnung in den Händen halten. Mit der Checkliste für das Stromsparen im Winter können Sie somit einfach und schnell Strom einsparen und zusätzlich sogar noch die Umwelt schonen.

 

Die Stromkosten lassen sich jedoch auch durch einen Stromanbieterwechsel noch weiter senken. Mit unserem Stromtarif Rechner können Sie jederzeit problemlos erfahren, welche Stromtarife sich für Ihren Haushalt lohnen. Dazu geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Verbrauch an Strom in den Rechner ein und schon im nächsten Schritt werden Ihnen alle verfügbaren Tarife für Ihre Region aufgelistet. Neben unserer Checkliste und dem Stromtarif Rechner bietet Ihnen sparen.de viele weitere Informationen rund um das Thema Strom. Damit Sie nicht zu viel für Ihren Strom bezahlen müssen, beantwortet Ihnen sparen.de alle häufig gestellten Fragen, die für den Stromverbraucher relevant sind.

 

Weitere Informationen

Der Stromverbrauch von Waschmaschinen ist von besonderer Bedeutung, sie haben einen Anteil an der Gesamtverbrauchsmenge von rund 15% im Haushalt.

Die Strompreise steigen stetig an, doch wie sich der Strompreis zusammensetzt und warum Stromanbieter dennoch günstige Stromtarife anbieten können, weiß kaum jemand. Doch gerade wenn man auf der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter ist, muss man die Stromtarife vergleichen können.

Immer mehr günstige Strom-Anbieter konkurrieren seit der Liberalisierung des Strommarktes um eine möglichst große Nachfrage der Verbraucher. Um auf dem Strommarkt eine hohe Position zu erreichen, unterbieten sich viele günstige Stromanbieter mit attraktiven Tarifen und preiswerten Strompreisen…

Auch Verbraucher, die mit Nachtstrom heizen, werden von den ständigen Preiserhöhungen der Energiekonzerne nicht verschont.

Die Checkliste für die Stromjahresabrechnung verdeutlicht, wie Sie man die Stromechnung am besten nachvollziehen kann und ...

Die Checkliste für den Stromanbieterwechsel bei einem Umzug zeigt Ihnen, welche Kriterien Sie für einen reibungslosen Wechsel beachten sollten.

Mit der Checkliste für den Wechsel des Stromanbieters zeigt sparen.de, welche Kriterien und Formalitäten Sie für den Abschluss eines neuen Stromvertrages beachten müssen.

Haben Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch gemacht, können Sie Ihrer Versicherung mit Hilfe unserer Vorlage einen Antrag auf Kündigungsrücknahme stellen. Nicht jedes Ihrer Anliegen muss neu formuliert werden! Unsere speziell für Sie erstellte kostenlose Vorlage